Sonntag , 20. August 2017
Startseite / Islands Regionen

Islands Regionen

Perlan – die Perle in neuem Glanz

Perlan

Um Reykjavík aus der Vogelperspektive zu betrachten, bieten sich zwei Aussichtspunkte an. Der spektakulärste ist die Aussichtsplattform im Glockenturm der Hallgrímskirkja. Nicht weniger spektakulär ist auch das auf dem Hügel Öskjuhlíð gelegene Gebäude der Perlan. Dort gibt es eine 360°-Aussichtsplattform, die einem Ausblicke über die ganze Stadt ermöglicht. Bei dem …

Weiterlesen »

10 Fakten zu Hornstrandir in den Westfjorden

Hornbjarg von Dan Arnold

Hornstrandir ist die nördlichste Region der Westfjorde und eine der am schlechtesten zu erreichenden Gebiete Islands. Es ist eine beliebte Wanderregion und bietet einige gut gekennzeichnete Wanderwege über die schroffen Berge, entlang der steil aufragenden Klippen und längs der traumhaften Strände an. In Hornstrandir kann man eine einzigartige Einsamkeit inmitten pittoresker …

Weiterlesen »

Fühle die Westfjorde

Möge die Macht mit Dir sein - Am Önundarfjörður

Die Westfjorde oder auf Isländisch Vestfirðir sind eine der einsamsten Regionen Islands. In den letzten Jahrzehnten hat eine zunehmende Landflucht dazu geführt, dass viele der Höfe längs der Küstenlinien der Fjorde verlassen wurden. Zu mühselig ist die Landwirtschaft in den kurzen Sommern und zu hart sind die Winter fernab jeder Zivilisation. …

Weiterlesen »

Alt und Neu – ein Abstecher nach Garður

Lighthouse at Garður

Wenn man von oben auf die Halbinsel Reykjanes oder genauer gesagt Reykjanesskagi blickt, kann man mit ein wenig Fantasie in den Konturen der Halbinsel einen Stiefel erkennen. Die äußerste Nordwestspitze, ebenfalls eine kleine Halbinsel mit dem Namen Garðskagi, bildet die Spitze des Stiefels. Dort liegt der verschlafen wirkende Ort Garður …

Weiterlesen »

Keflavík/Njarðvík – vom Flughafen und der Doppelstadt

Am Keflavík Airport

Wer erstmalig mit dem Gedanken spielt, nach Island zu reisen, wird auf der Suche nach einer Flugverbindung schnell merken, dass die Hauptstadt Islands zwar über einen Flughafen verfügt, dieser aber hauptsächlich für Inlandflüge vorgesehen ist. Der eigentliche internationale Flughafen liegt nicht in Reykjavík, sondern knapp 50 Kilometer außerhalb auf der …

Weiterlesen »

Ein Bad in der blauen Lagune

Blaue Lagune - Bláa Lónið

An vielen Stellen wird in Island geothermale Energie gewonnen. Auch auf der Halbinsel Reykjanes wird geothermale Energie in Form von heißem Wasser aus großen Tiefen gefördert, um damit Strom zu erzeugen oder die Haushalte der Region mit heißem Wasser zu versorgen. Dabei wird das unter hohem Druck stehende Wasser mit …

Weiterlesen »

Tvísöngur – Klangkulisse am Rande des Fjords

Tvísöngur

Der isländische Zwiegesang (Tvísöngur) ist eine besondere Gesangsform, die auf einer improvisierten Mehrstimmigkeit und einer einer Stimmführung in parallelen Quinten beruht. Dabei wird eine chorisch gesungene Hauptstimme von einer solistisch improvisierten Folgestimme ergänzt. Eine Quinte ist eine Begrifflichkeit aus der Musik und beschreibt ein Intervall, das fünf Tonstufen einer speziellen Tonleiter umspannt. …

Weiterlesen »

Hafnarfjörður – Zwischen Aluminium und Elfen

Hafnarfjörður - Quelle: visithafnarfjordur.is

Durch die zunehmende Bebauung der letzten Jahrzehnte sind die Städte rund um Reykjavík mit der Hauptstadt zu einem großen Stadtgebiet zusammengewachsen. In Richtung Reykjanes bildet die Stadt Hafnarfjörður den Abschluss dieses Stadtgebietes. Hafnarfjörður bedeutet auf deutsch Hafenfjord, da die günstige Lage ideal für einen Hafen ist. Das hatten bereits die Wikinger entdeckt, was noch …

Weiterlesen »

Glaumbær – Zurück in die Vergangenheit

Glaumbær

In der Isländersaga „Eiríks saga rauða“ oder auf deutsch „Saga von Erik dem Roten“ findet Guðríður Þorbjarnardóttir Erwähnung. In dieser Saga wird Guðríður als schöne und beindruckende Persönlichkeit beschrieben, die sich mit ihrem Vater und 30 weiteren Männern Erik Þorvaldsson („Erik dem Roten“) angeschlossen hatte, um von Island nach Grönland umzusiedeln. Sie verdankt …

Weiterlesen »