Samstag , 22. September 2018
Startseite / Islands Regionen (Seite 2)

Islands Regionen

Verloren in Island – Das Wrack von Sólheimasandur

Wrack einer Douglas C117-D in der Sólheimasandur

Ein Fotomotiv aus Island hat immer wieder die Herzen von Fotografen in Wallung gebracht. Die Sprache ist von einem Flugzeugwrack inmitten einer kargen Sandwüste, das wie ein Symbol der menschlichen Vergänglichkeit für immer in der Einsamkeit Islands verloren scheint. In der Tat war es viele Jahre nur für Insider zugänglich und …

Weiterlesen »

Glaumbær – Zurück in die Vergangenheit

Glaumbær

In der Isländersaga „Eiríks saga rauða“ oder auf Deutsch „Saga von Erik dem Roten“ findet Guðríður Þorbjarnardóttir Erwähnung. In dieser Saga wird Guðríður als schöne und beindruckende Persönlichkeit beschrieben, die sich mit ihrem Vater und 30 weiteren Männern Erik Þorvaldsson („Erik dem Roten“) angeschlossen hatte, um von Island nach Grönland umzusiedeln. Sie verdankt …

Weiterlesen »

Die Gletscherlagune Jökulsárlón

Jökulsárlón

Die Natur kann beeindruckende Schauplätze schaffen. In Island zeigt sich die Natur besonders kreativ in der Gegensätzlichkeit natürlicher Gegebenheiten. Ein besonderer dieser Naturschauplätze ist die Gletscherlagune Jökulsárlón. Hier kalbt eine der Gletscherzungen des Vatnajökull Eisberge in einen großen See, der wiederum über einen kurzen Fluss eine direkte Verbindung zum Meer hat. Bilder …

Weiterlesen »

Kirkjubæjarklaustur

Blick über Kirkjubæjarklaustur

Kirkjubæjarklaustur oder von den Isländern kurz Klaustur genannt ist ein Ort im Süden Islands zwischen Vík und Höfn. Kirkjubæjarklaustur hat rund 150 Einwohner und verfügt über eine gute Infrastruktur, denn sie ist zwischen Vík und Höfn die einzig größere Ansiedlung mit zentraler Bedeutung. Diese Bedeutung rührt daher, dass unweit von Kirkjubæjarklaustur die Straßen …

Weiterlesen »

Hveragerði – Zwischen Ringstraße und geothermaler Hochkultur

Fluss Varmá bei Hveragerði

Wer Reykjavík mit dem Auto über die Ringstraße in Richtung Süden verlässt, wird die Stadt Hveragerði nach ca. 40 Kilometern passieren. Die kleine Stadt im Süden Islands ist bekannt für die Nutzung der geothermalen Energie zur Beheizung von Gewächshäusern, so dass hier Blumen, Gemüse und Südfrüchte gezüchtet werden. Die Stadt hat …

Weiterlesen »

Skriðuklaustur – ein Tipp für den Osten

Abseits der Touristenrouten befindet sich im Osten Islands ein Kleinod der Ruhe, welches auch kulinarische Überraschungen bietet. Die Rede ist von Skriðuklaustur. Dieser Ort hat seinen Ursprung in einer sehr alten Erzählung, die von einem Wunder berichtet und dazu führte, dass hier ein Kloster errichtet wurde. In dieser Erzählung aus …

Weiterlesen »

Hólmur – ein fast verlassener Ort

Hólmur bei Kirkjubæjarklaustur

Unweit eines Ortes mit dem unaussprechlich scheinenden Namen Kirkjubæjarklaustur befindet sich ein vermeintlich leerstehender Hof, der ganz besondere Schätze beherbergt. Kirkjubæjarklaustur liegt im Süden Islands zwischen Vík í Mýrdal und Höfn inmitten einer von Gras und Moos umgebenden Landschaft, deren Grün an einem Werbespot für irische Butter erinnert. Mit etwas über …

Weiterlesen »

Update – Eintrittsgeld am Geysir

Update vom 10.05.2014: Das Bezirksgericht in Süd-Island hat das von den Landbesitzern eingeführte Eintrittsgeld für den Geysir verboten und aufgefordert, diese Praxis sofort einzustellen. Damit ist sicher das letzte Wort nicht gesprochen, denn die Landbesitzer sind hier grundlegend anderer Meinung. Nun wird der Druck auf die Regierung zur Einführung einer …

Weiterlesen »

Stykkishólmskirkja

Church of Stykkishólmur

Island ist nicht nur das Land aus Feuer und Eis, nein es ist auch ein Land der Kirchen. Keine Gemeinde, kein Ort, ja noch nicht mal fast kein Hof ist ohne eigene Kirche. Die neueren Kirchen fallen oft durch eine außergewöhnliche Architektur auf, so auch die Kirche von Stykkishólmur. Stykkishólmur …

Weiterlesen »

Þríhnúkagígur – es geht weiter !

Quelle: insidethevolcano.com

Wie am 01. Juni 2012 berichtet, gab es in 2012 die Möglichkeit, das Innere eines Vulkans zu besuchen. Was erst für eine Saison geplant war, hat sich wohl als gute Einnahmequelle erwiesen und so wird es nach 2013 auch in 2014 die Möglichkeit geben, dieses einzigartige Erlebnis zu geniessen. Mit …

Weiterlesen »

Ein Nachmittag am Kap Dyrhólaey

At Dyrhólaey

In 2011 haben wir diesen Ort bei einem gewaltigen Sturm besucht (siehe Artikel vom 01. Januar 2012). In 2012 hatten wir mehr Glück. Bei leichter Bewölkung, bei der sich auch die Sonne mal sehen liess, konnten wir Dyrhólaey von einer anderen Seite kennen lernen. Von unserem Besuch habe ich einen kurzen …

Weiterlesen »

Eldgjá – die Feuerschlucht

Eldgja

Im Süden Islands finden sich im Hochland einige von vergangenen Vulkanausbrüchen geprägte Landstriche. Eine davon kann über die F208/F223 erreicht werden. Von der Ringstraße geht zwischen Vík und Kirkjubæjarklaustur die F208 ab, über die man vom Süden ins Landmannalaugar fahren kann. Nach ca. 50 km zweigt dann nach rechts die …

Weiterlesen »

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies von ZAUBER DES NORDENS zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück