11.6 C
Reykjavík
15. Juli 2020
Image default

Corona – Aktuelle Information für Reisende auf die Färöer – Stand: 18.06.2020

Neue Richtlinien für Reisende auf die Färöer

Am Montag, dem 15. Juni sind die Färöer-Inseln wieder für Besucher aus Dänemark, Grönland, Island, Norwegen und Deutschland geöffnet. Ab Samstag, den 27. Juni öffnen die Faröer ihre Grenzen für ganz Europa, mit Ausnahme von Schweden und Portugal. Reisen aus anderen Ländern sind nach wie vor auf Personen beschränkt, die auf den Färöern leben und nach Hause zurückkehren, sowie auf Personen, die zur Arbeit auf die Färöer reisen.

Alle Einreisenden müssen den Nachweis eines negativen COVID-19-Tests vorlegen, der innerhalb der letzten fünf Tage durchgeführt wurde. Für Bewohner der Färöer ist es nicht erforderlich, sich vor der Rückkehr testen zu lassen. Reisende, die mit der Fähre MS Norröna ankommen, können diesen Test auch an Bord der Fähre durchführen lassen.

Überarbeitete Quarantäne

Das Erfordernis einer Selbstquarantäne bei Ankunft auf den Färöer gilt analog nicht mehr für Besucher aus Dänemark, Grönland, Island, Norwegen und Deutschland und ab dem 27. Juni auch für ganz Europa, mit Ausnahme von Schweden und Portugal. Besuchern aus anderen Ländern wird nach wie vor dringend empfohlen, 14 Tage lang eine Selbstquarantäne durchzuführen. Jeder, der im Ausland war und Anzeichen einer Infektion aufweist, muss sofort sofort getestet werden.

Sonderregelungen für internationale Besatzungen

Rund 100 Offshore- und Fischereibesatzungen treffen jede Woche auf den Färöern ein. Für sie gelten Sonderregelungen, die es einfacher machen, während ihres Aufenthalts auf den Färöer auf COVID-19 getestet zu werden, so dass sie nicht mehr unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Die Regierung verfolgt die Entwicklungen ständig und wird diese Maßnahmen gegebenenfalls überarbeiten.

Ähnliche Artikel

Das Island-Forum – Hilfe für Island-Interessierte

marcoasbach

12 Dinge, die man in Island nicht tun sollte

marcoasbach

Heart of Iceland

marcoasbach