Samstag , 24. Juni 2017
Startseite / Islands Regionen / Norden / Abendspaziergang am Dimmuborgir

Abendspaziergang am Dimmuborgir

DimmuborgirDimmuborgir (zu deutsch: dunkle Burgen) ist ein bizzares Lavafeld in der Nähe des Mývatn. Entstanden ist dieses Lacafeld vor über 2.000 Jahren, als sich die Lava eines Vulkanausbruches über ein Sumpfgebiet ergossen hatte. Der aufgestaute Lavasee erkaltete an der Oberfläche, während das unter der entstandenen Kruste befindliche Wasser des Sumpfgebietes verdampfte. Der aufsteigende Dampf liess entlang seines Weges die Lava erstarren. So entstanden Kamine und Türme aus erstarrter Lava, die nach Abfliessen der noch flüssigen Lava zurückblieben.

Dimmuborgir ist heute Naturschutzgebiet und parkähnlich mit Wanderwegen durchzogen, die eine unterschiedliche Länge aufweisen. Die Wege sind farblich gekennzeichnet. Seit diesem Jahr ist am Parkplatz auch ein Café mit Shop verfügbar.

Im Video sind ein paar unserer Impressionen zu sehen, die wir bei einem spätabendlichen Spaziergang erleben durften. Die tiefstehende Abendsonne tauchte die Umgebung ein ein goldenes Licht, welche im starken Kontrast zu der wegziehenden Wolkenfront stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.