Sonntag , 20. August 2017
Startseite / Musik / Der Klang der Offenbarung des Göttlichen

Der Klang der Offenbarung des Göttlichen

Kjartan Sveinsson, ehemaliges Mitglied von Sigur Rós, veröffentlicht sein erstes Soloprojekt, eine vieraktige Oper, die den dramatischen Namen „Der Klang der Offenbarung des Göttlichen“ trägt. Sveinsson komponierte die Partitur für Ragnar Kjartanssons Oper, inspiriert vom Roman „Weltlicht“ des Nobelpreisträgers Halldór Laxness.

„Der Klang der Offenbarung des Göttlichen“ wurde in Berlin im Volksbühne-Theater im Februar 2014 uraufgeführt, wo Sveinsson neben dem deutschen Filmorchester Babelsberg und dem Filmchor Berlin für die 50-minütige Aufführung selbst aufgetreten ist.

Die Aufführung setzt jeden der vier Akte in ein anderes Theaterthema. Es gibt keinen einzigen Schauspieler, nur die jeweiligen Bühnenkulissen, die von wechselnden Wetterereignissen, die kommen und gehen, begleitet werden. Kjartan sagt selbst dazu:

Der Klang der Offenbarung des Göttlichen is a banally romantic opera inspired by halldór laxness’s cunning texts about the longing for beauty.

Die Musik kann ab dem 28. Oktober 2016 online bei kjartansveinsson.com erworben werden.