Montag , 22. April 2019
Startseite / Nachrichten / Lazy Town – ein isländischer Exportartikel
JUST ICELAND – ISLAND-REISEN FÜR ENTDECKER
Quelle: Lazytownworld.com via Vimeo

Lazy Town – ein isländischer Exportartikel

Lazy Town ist ein, von den meisten wahrscheinlich gar nicht bemerkt, isländischer Exportartikel der besonderen Art. Nichts zum Essen, Trinken oder Anziehen, sondern eine isländische Kinderserie, die sich mittlerweile in 103 Ländern größter Beliebtheit erfreut.

In einer fiktiven Welt aus echten Personen und Handpuppen handelt die Serie von der „faulen Stadt“, die aber gar nicht mehr faul ist. Sportakus, einer der Hauptdarsteller, bringt, wie sein Name schon sagt, zusammen mit Stefanie, der Hauptdarstellerin die Stadt ganz schön auf Trab. Das aber wiederum stört Freddie Faulig, der immer wieder versucht, Sportacus loszuwerden, aber letztlich doch immer den Kürzeren zieht.

Ausgedacht hat sich die Serie Magnús Scheving, der mit der Serie Kindern Lust auf Sport und gesunde Ernährung vermitteln will.

Das Mietwagenportal für Island

2 Kommentare

  1. Ich weiss nicht ob Sie’s wussten, aber lazytown, laeuft schon seit jahren auf einem deutschen Privatsender…

    http://de.wikipedia.org/wiki/LazyTown

    beste gruesse
    oli

  2. Hallo Oli,
    klar, ist bekannt. Deutschland gehört zu den 103 Ländern. Aber die wenigsten wissen, dass es sich um ein isländisches Produkt handelt.
    Gruß
    Marco