Dienstag , 23. Mai 2017
Startseite / Speisen / Isländische Küche – Teil 3: Pönnukökur
Quelle: http://www.oddak.akureyri.is
Quelle: http://www.oddak.akureyri.is

Isländische Küche – Teil 3: Pönnukökur

Es gibt zwei Arten von isländischen Pfannkuchen: Kleine, etwas dickere und mit Rosinen im Teig (Pancakes ähnelnd) oder dünne (Crepes ähnelnd), die klassisch mit Rhabarbermarmelade und Sahne serviert werden. Die kleinen dicken werden Lummur genannt, die dünnen Pönnukökur. Über Lummur habe ich indirekt schon am 05. November 2010 im Artikel Sænautasel berichtet. Lummur sind eine Spezialität des Hofes Sænautasel.

Dieser Artikel widmet sich den hauchdünnen Pönnukökur. Ihr Rezept verrät uns im angehängten Video Margrét, die uns auch schon ihr Plokkfiskur-Rezept kundgetan hat. Mein persönlicher Tipp: noch einen Schuss Malzbier in den Teig, das gibt den Pönnukökur einen besonderen Geschmack!

3 Kommentare

  1. Wow! So sweet! Thank you for sharing!!! I make similar pancakes for my kids here in germany and we put in plum jam or thinly cut apples. Well done, Margrét!

  2. Dieses Video ist schon eine Klasse für sich – habe mich köstlich amüsiert. Auf diese tolle humorvolle Art und Weise sollte noch so manches isländische Rezept präsentiert werden. Mehr davon! Gruß aus Deutschland von Sylvia

  3. Ja, die ist wirklich lustig. Leider gibt es bisher nur zwei Videos mit ihr. Ich hoffe auch, dass es mehr werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.