Freitag , 28. Juli 2017
Startseite / Nachrichten / Trinkgeld – ja oder nein?
Trinkgeld - Foto: @ Nordroden / depositphotos.com
Trinkgeld - Foto: @ Nordroden / depositphotos.com

Trinkgeld – ja oder nein?

Trinkgeld zu geben ist in Deutschland, zumindest wenn man mit der Qualität und dem Service zufrieden war, eine übliche Geste.

Ebenfalls in den Ländern Südeuropas ist es üblich, das Restgeld in Münzen auf dem Tisch liegen zu lassen. Und in den USA ist es sogar für die Servicekräfte der Verdienst, da für die Arbeit nur ein sehr geringer Lohn gezahlt wird. Und es gibt Länder, in denen wird einem zwangsweise ein Trinkgeld berechnet, wie zum Beispiel die Service Charge in Großbritannien oder das Coperto in Italien.

Doch wie ist das in Island?

Wie in allen Ländern Nordeuropas ist die Arbeit, auch für Servicekräfte in der Gastronomie oder Dienstleistungsbranche, vergleichsweise besser vergütet, als im Rest Europas. Das gilt auch für Island. Die Preise in der Gastronomie enthalten die Kosten für den Service. Trinkgeld geben ist nicht üblich und wird nicht erwartet. Allerdings freut sich jede Servicekraft und auch jeder Busfahrer oder Begleiter auf geführten Reisetouren, wenn ein Trinkgeld gegeben wird.