3.8 C
Reykjavík
6. Oktober 2022
Image default

Vulkanausbruch im Meradalir auf Reykjanes

Am Mittwoch, den 3. August 2022 hat der bereits erwartete Vulkanausbruch auf Reykjanes begonnen. Um ca. 13:30 Uhr öffnete sich im Meradalir, unmittelbar angrenzend am Lavafeld des erst 2021 stattgefunden Vulkanausbruchs im Geldingadalir, eine rund 300 Meter lange Spalte, aus der sich bis zu 1.100 °C heiße Lava ergießt.

Im Laufe der Woche hat sich der Spalt in der Länge etwas verkleinert, dennoch ist er von der ausgestoßenen Lavamenge deutlich größer als der Ausbruch in 2021.

Es hat nicht lange gedauert und die ersten Besucher haben die Ausbruchsstelle aufgesucht. Allerdings ist es eine recht lange Strecke bis zum Ausbruch. Ausgangspunkt der Wanderung sind wie beim Ausbruch vorher Parkplätze an der Straße 427.

Die beste Route zum Vulkanausbruch hängt von der Windrichtung und dem Wetter ab, daher sollte man die Empfehlungen der Polizei und der Rettungsdienste genau beachten. Zudem ist es ratsam, vorab auf der Seite der Icelandic Association for Search and Rescue (safetravel.is) zu prüfen, ob aktuell überhaupt der Zugang zur Ausbruchsstelle möglich ist.

Bereite dich gut vor. Die Strecke ist rund 7,5 Kilometer lang und geht durch teils unwegsames Gelände. Sprich hin- und zurück ist eine Strecke von mindestens 15 Kilometern zurückzulegen. Wind- und regenfeste Kleidung, die auch vor Kälte schützt, gutes Schuhwerk, ein aufgeladenes Handy und am besten auch eine Stirnlampe sind erforderlich. Zudem muss man ausreichend Getränke und idealerweise auch was zum Essen mitnehmen.

Auf der Wanderung ist immer auf den Rauch des Ausbruchs zu achten. Dieser enthält giftige Gase. Es ist unbedingt zu vermeiden, den Rauch zu queren. Zudem können sich die schädlichen Bestandteile in Vertiefungen ansammeln. Auch das Queren der Lava des Ausbruchs aus 2021 ist unbedingt zu vermeiden. Auch wenn andere dies tun, lasst es. Die alte Lava ist immer noch heiß und extrem gefährlich.

Wie geschrieben ist das Gelände teilweise sehr unwegsam. Steile Abhänge und zerklüfteter Boden machen die Wanderung beschwerlich. Die Rettungsteams haben den Weg mit Pfählen markiert. Bleibt auf diesen markierten Wegen.

Quelle: Björgunarsveitin Þorbjörn

Wem dieser Weg zu beschwerlich ist, kann einen Helikopterflug buchen, der einen zur Ausbruchsstelle bringt und faszinierende Luftaufnahmen des Ausbruchs ermöglicht. Buchen kann man solch eine Tour zum Beispiel bei einem unserer Werbepartner SPS-Travel (https://www.island-touren.is/package/hubschrauber-rundflug-zum-vulkan-im-fagradalsfjall/).

Und wem auch das zu teuer ist, kann den Ausbruch auf einer Webcam beobachten, deren Videostream über Youtube abgerufen werden kann:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ähnliche Artikel

Íslenskar kirkjur – Islands Kirchen

marcoasbach

Jökulhlaup Mýrdalsjökull – Aktuelle Situation (15.07.2011, 18:00 Uhr)

marcoasbach

Vaðlaheiðargöng – ein neuer Tunnel bei Akureyri

marcoasbach