4.5 C
Reykjavík
20. Januar 2020

Nationalpark Skaftafell – Wanderung zum Eis

An mehreren Orten Islands haben sich aufgrund geologischer Besonderheiten kleine Oasen inmitten einer lebensfeindlichen Umgebung gebildet. Eine dieser Oasen ist der Skaftafell Nationalpark, der ein Gebiet von 4.800 km² umfasst. Er liegt im Süden Islands am Rande des Vatnajökull zwischen Kirkjubæjarklaustur und Höfn und ist über eine Zufahrt von der Ringstraße erreichbar. In diesem Gebiet herrscht ein Kleinklima, so dass hier mehr Sonnentage auftreten als üblicherweise im Süden Islands.

 

Ähnliche Artikel

Hveragerði – Zwischen Ringstraße und geothermaler Hochkultur

marcoasbach

Haukadalur – Das Tal der Geysire

marcoasbach

Sturm bei Dyrhólaey

marcoasbach