Freitag , 15. Dezember 2017
Startseite / Islands Regionen / Osten / Moments in Sænautasel
Das Mietwagenportal für Island

Moments in Sænautasel

Auf dem Weg von Akureyri nach Egilsstaðir lohnt sich ein Abstecher über die Straße 901, welche u.a. an der Kirche und Bauernhof Möðrudalur vorbeiführt. Von der Straße 901 geht ausgeschildert die Straße 907 ab, welche nach ca. neun Kilometern zum Hof  Sænautasel führt. Dieser idyllische Ort und die nette Bewirtung wird einem gut in Erinnerung bleiben.

Sænautasel wurde im Jahr 1843 auf einem sehr abgelegenen Gebiet im Hochland der Jökuldalsheiði im nord-östlichen Teil von Island gebaut. Der Hof ist mit Rasen abgedeckt, wie andere traditionelle isländische Gebäude, der eine gute Isolierung bietet. Die Landwirtschaft war in dieser einsamen Gegend schwierig, denn die Winter waren hart. Im Jahre 1875 wurde die Farm verlassen, weil sie mit Tephra aus dem Vulkanausbruch der Askja bedeckt war. Der Hof wurde 1880 wieder aufgebaut, aber im Jahre 1943 erneut wieder aufgegeben.

Sænautasel
Sænautasel

1992 wurde der Hof umgebaut und ist seitdem für die Öffentlichkeit zugänglich. Führungen erklären die Bedingungen der früheren isländischen Generationen vor der Zeit fließenden Wassers und Strom. In der Nähe der Farm ist der See Sænautavatn, in dem die Besucher Forellen fangen können. Der Hof diente als Vorlage für den Roman „Sjálfstætt Folk“ („Independent People“) von Halldór Laxness. Es wurde eines seiner populärsten Werke, von dem weltweit fast zwei Millionen Exemplare verkauft wurden. Der Roman handelt von einem Schafzüchter Bjartur und seiner Familie. Der deutsche Titel „Sein eigener Herr“ verweist auf seinen obsessiven Wunsch nach Unabhängigkeit. Laxness (1902-1998) ist der einzige Isländer, der den Nobelpreis für Literatur erhielt.

Besucher des Hofes können „Lummur“ auf dem Bauernhof essen, isländische dicke Mini-Pfannkuchen mit Rosinen. Dazu gibt es Rhabarber Marmelade und Zucker, neben heißer Schokolade und Kaffee. Ferner werden gestrickte Pullover und andere Handarbeiten auf dem Hof verkauft.

Unten angehängt ist noch ein weiteres Video über Sænautasel, welches von Kristjan Kristjansson aufgenommen und produziert wurde. In dem Video interviewt Kristjan Lilja Óladóttir, Wirtin in Sænautasel, über den Hof und und die Angebote für Touristen.

3 Kommentare

  1. Da google ich grad nach Sænautasel und werde geradewegs hierhin geleitet. Mein Glück ;-)), sowohl der obige Film wie auch dein ‚moments‘ haben meinen entschluss bestärkt, dorthin zu fahren!
    danke fürs Einstellen!
    Marled

  2. Hallo Marled, auf jeden Fall besuchen. Es lohnt sich wirklich. Sehr idyllisch gelegen, nette Wirtsleute, leckere Lummur und die angebotenen Wollwaren haben einen fairen Preis und sind echte Handarbeit.
    Gruß
    Marco

  3. Hab es gerade erst entdeckt. Wir waren 2011 auf unserer Wanderung dort, haben Leberwurst, Schinken und Schnaps probiert. Leider war das Haus voller Engländer beim Kaffeetrinken, so dass wir keine Pfannkuchen kosten konnten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.