6.6 C
Reykjavík
28. September 2020
Image default

Verslunarmannahelgi

Am ersten Montag im August ist der „Verslunarmanna“ oder auf Deutsch der Kaufmannstag. An diesem Tag haben alle Kaufleute frei. Inzwischen hat sich eingebürgert, dass auch so ziemlich alle anderen an diesem Tag frei haben und dass das dazugehörige Wochenende in Island überall zum Feiern genutzt wird. Ist man zu dieser Zeit in Island, muss man damit rechnen, dass nicht alle Geschäfte geöffnet haben. An dem Wochenende vor dem Kaufmannstag, welches den Namen Verslunarmannahelgi (dt.: Kaufmannstagwochende) trägt, ist in ganz Island Party angesagt. Viele Isländer gehen an diesem Wochenende einer ihrer liebsten Freizeitbeschäftigungen nach, dem Camping. Bewaffnet mit viel Fleisch und Alkohol zieht es sie mit Familie und Freunden auf einen der zahlreichen Campingplätze, um bis tief in die Nacht zu grillen und zu feiern.

An vielen Orten Islands finden Großveranstaltungen statt. Die bekannteste ist das auf Heimaey stattfindende Festival Þjóðhátíð, das Festival der Nation. Das Festival findet beim Golfplatz in dem Vulkankrater Herjólfsdalur statt. Auch hier ist die bevorzugte Übernachtungsmöglichkeit das Camping und so reiht sich in diesen Tagen Zelt an Zelt auf dem Campingplatz. Durchgeführt wird dieses Festival bereits seit 1874 und wurde bisher nur zweimal in den Jahren 1914 und 1915 wegen des ersten Weltkrieges ausgesetzt. Für das Festival wird jedes Jahr ein eigenes Lied komponiert, welches zum Abschluss der Veranstaltung bei einem riesigen Feuer gesungen wird. Während des Festvals ist man als Tourist auf Heimaey von viermal so viel Isländern umgeben, wie sonst auf Heimaey leben. Um die 16.000 Menschen befinden sich dann auf der Insel. Auch wenn es kein Musikfestival ist, treten zur musikalischen Unterhaltung diverse Bands auf einer Bühne auf und es herrscht ausgelassene Partystimmung. Wer das Festival besuchen möchte, kann sich auf der Seite http://www.dalurinn.is informieren und Tickets bestellen.

Weitere Veranstaltungen in diesen Tagen sind das Musikfestival Innipúkinn in Reykjavík, das Schlammfussballturnier Mýrarboltinn in Ísafjörður und das mehr als Familienfest ausgestaltete Festival Eina með öllu in Akureyri.

ZAUBER DES NORDENS – 2016.1
ZAUBER DES NORDENS Ausgabe 2016.1Alles über die Westmännerinseln erfahrt ihr in der Ausgabe 2016.1 von ZAUBER DES NORDENS.
Inklusive Wanderkarte und vielen weiteren interessanten Artikeln.
ZAUBER DES NORDENS – 6,90 Euro
Ausgabe 2016.1 vom 14. August 2016
100 Seiten – vierfarbig
ISSN 2509-7067
Versandkostenfrei innerhalb Deutschland
Versand Österreich und Schweiz: zzgl. 3,00 Euro

Ähnliche Artikel

Der richtige Mietwagen für den Islandurlaub

Rebecca Schnobl

Glaumbær – Zurück in die Vergangenheit

marcoasbach

Jökulhlaup – Gletscherlauf im Süden Islands (Update 10.07.2011)

marcoasbach