Sonntag , 22. Oktober 2017
Startseite / Nachrichten / Perlan – die Perle in neuem Glanz

Perlan – die Perle in neuem Glanz

Perlan

Um Reykjavík aus der Vogelperspektive zu betrachten, bieten sich zwei Aussichtspunkte an. Der spektakulärste ist die Aussichtsplattform im Glockenturm der Hallgrímskirkja. Nicht weniger spektakulär ist auch das auf dem Hügel Öskjuhlíð gelegene Gebäude der Perlan. Dort gibt es eine 360°-Aussichtsplattform, die einem Ausblicke über die ganze Stadt ermöglicht.

Bei dem Gebäude handelt es sich um den Warmwasserspeicher Reykjavíks, in dem das aus geothermalen Quellen gewonnene Wasser zwischengespeichert wird, bevor es in viele Haushalte eingespeist wird. Das von Ingimundur Sveinsson entworfene Gebäude wurde 1991 in Betrieb genommen. Es besteht aus sechs Warmwassertanks, die in einem Kreis angeordnet sind und auf deren Mitte eine Glaskuppel ruht, die namensgebend für das Gebäude ist, da sie an eine Perle erinnert. Jeder Tank hat ein Fassungsvermögen von rund 4 Millionen Litern Wasser. Seit Juni 2017 ist in dem Gebäude eine neue dauerhafte Ausstellung untergebracht. In Perlan Museum – Wonders of Iceland werden dem Besucher die Wunder der Natur Islands in vier Einzelausstellungen nahe gebracht. Gestartet hat bereits die Ausstellung „Glaciers and Ice Cave“, in der alles über die Gletscher Islands zu erfahren ist. Höhepunkt der Ausstellung ist eine künstlich angelegte Gletscherhöhle aus Eis, die dem Erlebnis der echten Gletscherhöhle auf dem Langjökull recht nahe kommt.

Foto: Perlan Museum
Foto: Perlan Museum

Ab Mai 2018 werden drei weitere Ausstellungen live gehen. Mit „Northern Lights“ und „Land, Coast, Ocean“ wird man alles über die Nordlichter und die Natur an den Küsten Islands erfahren und mit „Planetarium“ werden spektakuläre Blicke auf die Natur Islands, begleitet von isländischen Musikkompositionen von Ragnhildur Gísladóttir, möglich sein.

Die Aussichtsplattform befindet sich auf der ersten Ebene, direkt über den Tanks und ist für Besucher des Museums kostenfrei zugänglich. Für alle anderen Besucher wird es ab September 2017 pro Person 490 ISK kosten, um die Aussicht zu geniessen. Neben dem Museum und der Aussichtsplattform ist mit einem Kaffitár-Café und dem Bistro-Restaurant Út í Bláinn für das leibliche Wohl gesorgt. Fehlen darf natürlich nicht der obligatorische Shop. In dem Fall der Rammagerðin Gift Shop, einem der ältesten Geschenk-Shops in Island.

Ihr wollt mehr über Reykjavík erfahren.? Alles über Reykjavík mit Karten und vielen Tipps findet Ihr in der Ausgabe 2. Halbjahr 2017 von ZAUBER DES NORDENS.

Perlan Museum
Öffnungszeiten:
Mo. – So. 8:00 – 19:00 Uhr
Eintrittspreise (Stand August 2017):
Erwachsene: 3.000 ISK
Kinder von 6-15 Jahren: 1.500 ISK
Kinder unter 6 kostenfrei
Tel.: +354 566 9000
http://perlanmuseum.is

Út í Bláinn Restaurant
Öffnungszeiten:
Mo. – So. 11:30 – 14:00 und 17:00 – 22:00 Uhr
Tel.: +354 566 9000
http://www.utiblainn.is

Kaffitár Café
Öffnungszeiten:
4. Etage
Mo. – So. 8:00-20:00 Uhr
5. Etage
Mo. – So. 8:00-23:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.