Montag , 16. Juli 2018
Startseite / Islands Regionen / Süden / Kirkjubæjarklaustur
JUST ICELAND – ISLAND-REISEN FÜR ENTDECKER

Kirkjubæjarklaustur

Kirkjubæjarklaustur oder von den Isländern kurz Klaustur genannt ist ein Ort im Süden Islands zwischen Vík und Höfn.

Kirkjubæjarklaustur hat rund 150 Einwohner und verfügt über eine gute Infrastruktur, denn sie ist zwischen Vík und Höfn die einzig größere Ansiedlung mit zentraler Bedeutung. Diese Bedeutung rührt daher, dass unweit von Kirkjubæjarklaustur die Straßen F208 und F206 abzweigen, die tief in das Hochland Islands führen. Im Ort gibt es eine Polizeistation, Werkstätten, ein Schwimmbad, ein Icelandair-Hotel, zwei gastronomische Betriebe, einen Supermarkt und nicht zu vergessen zwei Tankstellen: eine SB-Tankstelle und eine große N1 Tankstelle. Diese verfügt, wie in Island üblich, über einen kleinen Shop. Von Autozubehör über Kosmetika bis hin zu Lebensmitteln kann man dort alles Mögliche einkaufen. Auch ein Fastfood-Restaurant mit dem üblichen Angebot an Hamburgern, Hot Dogs, Chicken Nuggets, Schnitzel sowie kalten und warmen Getränken ist in die Tankstelle integriert. Die Qualität ist nicht mit üblichen Fastfoodketten vergleichbar. Die Hamburger werden frisch zubereitet und schmecken hervorragend.

In unmittelbarer Nähe der Stadt gibt es ein durch die Natur geschaffenes Objekt, welches als Kirkjugólf, auf deutsch „Kirchboden“ bezeichnet wird. Eine durch Meeresbrandung und Gletscher entstandene natürlich glatte Fläche aus Basaltsäulen erinnert an einen gepflasterten Kirchenboden. Kirkjubæjarklaustur ist Ausgangspunkt einer Vielzahl von gekennzeichneten Wanderwegen. Die übliche Tour ist der Spaziergang längs des Systrafoss zur Hochfläche und zum Systravatn. Von dort oben hat man einen hervorragenden Blick über den Ort.

Kirkjubæjarklaustur liegt inmitten einer von saftig-grünen Gras und Moos bewachsenen Umgebung und ist idealer Startpunkt für Tagesausflüge zur Kraterreihe Laki oder zur Feuerschlucht Eldgjá. Zu empfehlen ist auch eine Fahrt längs der Straße 204, dem Meðallandsvegur. An dieser Straße findet man das Hotel Laki und eine kleine Kirche mit dem Namen Þykkvabæjarkirkja.

Ebenfalls von Reykjavik kommend, findet man etwa acht Kilometer vor Kirkjubæjarklaustur einen einzigartigen Canyon mit einem ebenso einzigartigen Namen, den Fjaðrárgljúfur. Zu erreichen ist dieser Canyon über die Straße F208, die bis zu dieser Stelle noch mit einem normalen PKW befahrbar ist. Der Canyon ist ca. 2 Kilometer lang und bis zu 100 Meter tief. In ihm fliesst der Fluss Fjaðrá, der gespeist vom Schmelzwasser der Gletscher die Schlucht in den letzten Jahrtausenden in das Gestein gegraben hat.

Fjaðrárgljúfur
Fjaðrárgljúfur

Übernachtungsmöglichkeiten in und um Kirkjubæjarklaustur

Icelandair Hotel Klaustur, Klausturvegi 6, Telefon +354 444 4000
Hotel Laki, Efri-Vík, Telefon: +354 412 4600
Hotel Geirland, Geirland, Telefon: +354 487 4677
Fosshotel Núpar, Núpar, Telefon: +354 517 3060
Hunkubakkar, Telefon: +354 487 4681

 

 

Das Mietwagenportal für Island

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur Cookies von ZAUBER DES NORDENS zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück